Autoupdater

Der Autoupdater ist standardmäßig aktiviert.

D.h Du musst nichts weiter tun, um immer die neueste stabile Firmware auf Deinem Freifunk-Router zu haben.

Manuelles Update

Falls Du selbst die Firmware aktualisieren  willst, da Du neue Versionen vorab testen willst, kannst Du von unserer Firmware-Seite die aktuelle Firmware für Dein Routermodell als "Upgrade" herunterladen. Hierbei muss im Dateinamen "sysupgrade" vorkommen - dann hast Du das richtige Image gewählt. Bedenke - das automatische Update ist nur für die jew. stabilen Versionen gedacht. Falls Du alpha oder beta-Versionen unserer Firmware installiert hast, musst Du manuell auf die nächste stabile Version updaten, um wieder in den Genuss des Autoupdaters zu kommen.

Das manuelle Update ist für Experten und erfahrene Freifunker gedacht.

Selbst kompilieren

In der Anleitung ist beschrieben, wie unsere Firmware selbst gebaut werden kann.

Das Kompilieren ist für Experten und erfahrene Freifunker gedacht.

Sonderfall: Update von OpenWRT auf die Ulmer Freifunk-Firmware

Was kann man machen, wenn man über ein OpenWRT aus Versehen die Factoryversion der Ulmer Freifunk Firmware geflasht hat?

Erkennbar ist der Fehler dadurch, dass die Statusseite keine Daten enthält und alle Menüs komisch aussehen und keine Eingabefelder haben.


Kurzanleitung:

Per ssh auf Router verbinden z.B.

ssh root@192.168.133.1 dann Passwort eingeben (falls gesetzt)

Dann im Router per Kommandozeile die richtige Sysupgrade-Datei in /tmp runterladen, z.B.:

cd /tmp

wget https://server.tld/firmware/openwrt-modell-bla-version-dings-sysupgrade.bin (oder sonst per sftp die richtige Datei auf den Router laden)

sysupgrade -n openwrt-modell-bla-version-dings-sysupgrade.bin

Warten bis es fertig ist und rebootet

  • No labels